✓ Deutsche Versandapotheke ✓ Über 500.000 Kunden ✓ BIO-zertifizert ✓ Einzigartiges Sortiment
//Blütenpollen

Bienenprodukte werden von Verbrauchern besonders geschätzt und für therapeutische Zwecke als alternative Heilmittel verwendet. Bienenpollen, auch Blütenpollen genannt, ist ein natürliches Bienenprodukt, das als wertvolle Quelle für Nährstoffe und Energie beworben wird. Der gesundheitsfördernde Wert von Bienenpollen wird aufgrund des breiten Spektrums an sekundären Pflanzenstoffen neben Enzymen und Coenzymen erwartet. Vielversprechende Erfahrungsberichte beschreiben das mögliche antioxidative, entzündungshemmende, antibakterielle, antimykotische und immunverstärkende Potenzial von Bienenpollen.1 Diese Wirkungen müssen noch eingehend durch umfangreiche Forschungsarbeiten untersucht werden.

Doch was sind Blütenpollen eigentlich genau? Und können Sie unsere Gesundheit wirklich unterstützen? In diesem Artikel erfahren Sie viele interessante Einzelheiten über das Superfood der Bienen.

Was sind Blütenpollen und wie werden sie gewonnen?

Pollen (lat. Pollen = Staubmehl, feiner Staub) oder auch Blütenstaub genannt sind die männlichen Keimzellen der Blütenpflanzen. Sie enthalten wichtige Erbinformationen und dienen zur Befruchtung der weiblichen Blüten. Bei der Insektenbestäubung trägt die Biene diese Pollen von Blüte zu Blüte und hilft somit dem Gewächs bei der Fortpflanzung. Wenn die Biene bei ihrem Blütenbesuch Nektar sammelt, streift sie automatisch an den Staubgefäßen vorbei, sodass die Pollen an ihrem Haarkleid hängen bleiben. Nachdem sie die Pollen mit Nektar und Speichel befeuchtet hat, sammelt sie es in ihren Pollenhöschen und bringt es zur Einlagerung in den Bienenstock. Dieser Pollen ist nun mit eigenen Enzymen angereichert und zu kleinen Körnchen zusammengepresst. Blütenpollen ist ein wichtiger Bestandteil in der Ernährung der Bienen, vor allem bei der Aufzucht der Larven.2

Doch wie können Menschen diese Bienenpollen gewinnen? Beim Einflug in den Bienenstock nimmt der Imker mit Hilfe einer sogenannten „Pollenfalle“ ein Teil der Pollenbeute ab. Diese Pollenfalle verengt den Eingang des Bienenstocks, sodass die Biene mit ihren Pollenhöschen nicht hindurchpasst, ohne einen Teil davon abzustreifen. Die Pollen werden in einem darunter angebrachten Behältnis aufgefangen und täglich geerntet. Es ist wichtig, dass der Imker den Bienen nicht zu viel ihrer Beute wegnimmt, da sie die Blütenpollen zur Aufzucht ihrer Brut benötigen.3 Die so gewonnenen Bienenpollen haben eine Farbe zwischen cremeweiß bis dunkelbraun abhängig von der Herkunft der gesammelten Pflanzenpollen.

Blütenpollen enthalten zahlreiche Nähr- und Vitalstoffe

Blütenpollen sind kleine Kraftpakete und können daher ein bedeutungsvolles Nahrungsergänzungsmittel sein. Blütenpollen enthalten neben Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten auch zahlreiche Vitamine, Mineralstoffe, Enzyme und sekundäre Pflanzenstoffe. Aufgrund dieser wertvollen Inhaltsstoffe gelten Blütenpollen als gesund. Die genaue Zusammensetzung unterliegt einer artspezifischen Variation, was bei Naturprodukten normal ist.4

Bienenpollen beinhalten fast alle Vitamine

Blütenpollen sind reich an Vitaminen und sind insbesondere eine gute Quelle für die B-Vitamine. Für Vegetarier besonders interessant: Blütenpollen sollen auch Vitamin B12 enthalten.5 Zudem sind unter anderem das wasserlösliche Vitamin C sowie die fettlöslichen Vitamine D, E, K und Provitamin A enthalten.6

PROPOLIS HALSSPRAY mit Honig 6% Propolis von BNY Export - Import GmbH Artikelnummer:16315415 Packungsgröße 30 ml

PROPOLIS HALSSPRAY mit Honig: Die Hauptfunktion von Propolis ist die Bereitstellung und Aufrechterhaltung der antiseptischen Umgebung im Bienenstock. Honigbienen verwenden Propolis, um sich selbst gegen schädliche Mikroorganismen wie Viren, Bakterien oder Pilze zu schützen und den Bienenstock zu desinfizieren. Die antioxidative Kapazität von Propolis ist aufgrund seines hohen Gehalts an Flavonoiden und phenolischen Verbindungen hoch.
zum Shop
bio-apo.de - natürlich, fair und günstig
PROPOLIS NASENSPRAY 5% Propolis von BNY Export - Import GmbH Artikelnummer:16315438 Packungsgröße 30 ml

PROPOLIS NASENSPRAY: Die Hauptfunktion von Propolis ist die Bereitstellung und Aufrechterhaltung der antiseptischen Umgebung im Bienenstock. Honigbienen verwenden Propolis um ihre Larven und sich selbst gegen schädliche Mikroorganismen wie Viren, Bakterien oder Pilze zu schützen und den Bienenstock zu desinfizieren. Die antioxidative Kapazität von Propolis ist aufgrund seines hohen Gehalts an Flavonoiden und phenolischen Verbindungen hoch.
zum Shop
bio-apo.de - natürlich, fair und günstig
PROPOLIS EXTRAKT 20% Propolis von BNY Export - Import GmbH Artikelnummer:16315378 Packungsgröße 30 ml

PROPOLIS EXTRAKT: Die Hauptfunktion von Propolis ist die Bereitstellung und Aufrechterhaltung der antiseptischen Umgebung im Bienenstock. Honigbienen verwenden Propolis, um sich selbst gegen schädliche Mikroorganismen wie Viren, Bakterien oder Pilze zu schützen und den Bienenstock zu desinfizieren. Die antioxidative Kapazität von Propolis ist aufgrund seines hohen Gehalts an Flavonoiden und phenolischen Verbindungen hoch. Zusätzlich enthält Propolis antibakterielle und antibiotische Eigenschaften.
zum Shop
bio-apo.de - natürlich, fair und günstig

Proteine und essenzielle Aminosäuren 

Pollen besteht zu etwa 20 % aus Proteinen (dieser Wert kann je nach Stichprobe stark variieren), wobei die Proteinzusammensetzung sehr ausgewogen ist, da fast alle essenziellen Aminosäuren enthalten sind.7 Diese essenziellen Aminosäuren sind Eiweißbausteine, die der Körper nicht selbst herstellen kann und durch die Nahrung zugeführt werden müssen.

Wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente

Ebenfalls sind viele wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente, wie Kalium, Calcium, Eisen, Magnesium, Silizium und Phosphor in Bienenpollen enthalten.8 Mineralstoffe erfüllen wichtige Funktionen im Organismus. Calcium wird zum Beispiel für die Erhaltung normaler Knochen und Zähne benötigt. Interessant auch, dass Vitamin D in Blütenpollen enthalten ist,9 da dieses Vitamin die Calciumaufnahme unterstützen kann.

Gesunde Fette in Bienenpollen

Bienenpollen enthalten in etwa 3 % Fette (dieser Wert kann je nach Stichprobe stark schwanken) und ist dabei reich an ungesättigten Fettsäuren (Linolsäure, Linolensäure und Arachidonsäure). Besonders stark vertreten ist die alpha-Linolensäure,10 welche zur Gruppe der Omega-3-Fettsäuren gehört. Ungesättigte Fettsäuren können zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut beitragen.

Bienenpollen enthalten natürliche Antioxidantien

Antioxidative Eigenschaften von Bienenpollen wurden in vielen In-vitro-Studien untersucht. Die Wirkung geht vermutlich auf verschiedene sekundären Pflanzenstoffe in den Bienenpollen wie Phenolverbindungen oder Flavonoide zurück.11 Bienenpollen enthalten ebenfalls Vitamin C.12 Es ist bekannt, dass Vitamin C dazu beitragen kann, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.

Stärkt die Einnahme von Blütenpollen das Immunsystem?

Blütenpollen sind kleine Kraftpakete, was die enthaltenen Vitalstoffe angeht. Einige der enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe können dazu beitragen den Körper von innen heraus zu stärken, die Resistenz gegen Krankheiten sowie die Heilungsprozesse im Körper zu unterstützen.13 Die Aufnahme von Antioxidantien könnte zudem die schädlichen Auswirkungen freier Radikale auf die Immunantwort verringern, was zu einer besseren Leistung des Immunsystems führen kann.14

Haben Blütenpollen eine positive Wirkung auf das Verdauungssystem?

Blütenpollen gelten auch als verdauungsanregend. Es wird angenommen, dass die enthaltenen Enzyme verdauungsfördernd wirken und die Nahrung deshalb besser verstoffwechselt werden kann.

Schützt die Einnahme von Blütenpollen unsere Zellen? 

Unsere Zellen können durch freie Radikale geschädigt werden. Dieser Prozess kann teilweise durch Antioxidantien verhindert werden. In Studien wurde aufgezeigt, dass verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe in den Bienenpollen wie Phenolverbindungen oder Flavonoide antioxidativ wirken können.15

Helfen Blütenpollen bei Stress und Konzentrationsstörungen?

In der Apitherapie gilt Blütenpollen als vitalisierend durch die einzigartige Mischung aus sekundären Pflanzenstoffen, Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen und könnte daher bei Stress und allgemeiner Leistungsschwäche unterstützend wirken.16

Stärken Blütenpollen das Herz-Kreislauf-System? 

Die sekundären Pflanzenstoffe in den Blütenpollen können angeblich eine antioxidative und cholesterinsenkende Wirkung haben und könnten somit helfen eine Herz-Kreislauf-Erkrankung vorzubeugen. Auch das enthaltene Vitamin-E könnte das Herz-Kreislauf-System unterstützen, da kardiovaskuläre Erkrankungen mit einem Vitamin-E-Mangel in Verbindung stehen können. Das Flavonoid Rutin kann die Kapillaren stärken.17

Können Blütenpollen bei Allergien heilend wirken?

Obwohl Pollen als allergieauslösende Stoffe bekannt sind, deuten Studien daraufhin, dass Bienenpollen eine therapeutische Wirkung bei Allergien haben können. Diese Wirkung könnte auf die angeblich immunmodulatorischen und entzündungshemmenden Eigenschaften zurückgeführt werden.18

In der Apitherapie werden Blütenpollen zur Desensibilisierung bei Pollenallergien angewandt. Tatsächlich werden die meisten Pollenallergien von den Pollen der Windbestäuber ausgelöst. Windbestäuber werden nicht von Bienen bestäubt, sondern tragen ihr Erbgut mit dem Wind zur weiblichen Blüte. Apitherapeuten empfehlen den Beginn mit einer kleinen Menge Blütenhonig, dann Bienenpollen mit Blütenhonig im Verhältnis 1:2 vermischt und zuletzt reinen Pollen. Über drei Monate dauert so eine Desensibilisierung und sollte bestenfalls im Dezember begonnen werden, sodass die Behandlung zum Beginn des Pollenflugs beendet ist.19

Stärken Blütenpollen die Knochen und bieten Schutz vor Osteoporose?

In Tierversuchen zeigte sich, dass Gelée Royale und Bienenpollen den Knochenverlust aufgrund von Osteoporose verringern kann. Die Calcium- und Phosphatwerte im Knochengewebe waren bei den Tieren, die Gelée Royale und Bienenpollen verabreicht bekommen haben, höher.20 Diese Resultate lassen sich nicht ohne weiteres auf den menschlichen Organismus übertragen und sollten daher Gegenstand weiterer Studien sein.

Inwiefern sind Blütenpollen natürliche Energielieferanten?

Blütenpollen haben als Energielieferant in China eine lange Tradition, da alle lebensnotwendigen Stoffe wie Proteine, Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente enthalten sind.

Mit Blütenpollen zu natürlicher Schönheit – Ist das möglich?

In der Antike wurde in China Bienenpollen zur Aufhellung der Haut und Schönheitspflege verwendet. Rund 70% der Substanzen in Bienenpollen sind biologisch aktiv, wie Proteine, Kohlenhydrate, Lipide, Phenolverbindungen und Vitamine. Bienenpollen könnten die Schutzmechanismen gegen Hautalterung, Hauttrockenheit, UV-B-Strahlung, oxidative Schäden, Entzündungen und Melanogenese verbessern und haben daher Aufmerksamkeit für die gesundheitliche und kosmetische Anwendung erregt.21

Verhelfen Bienenpollen zu gesunder Haut und Haaren?

Enthaltene Vitalstoffe wie Vitamin C, B, Zink und Eisen können die Haut mit Nährstoffen versorgen. Es wird angenommen, dass die Vitamine aus Bienenpollen möglicherweise Schäden ausgleichen können, indem freie Radikale neutralisiert werden. Darüber hinaus können einige Vitamine für die Haut von Vorteil sein, indem sie die Pigmentierung hemmen und die Kollagenproduktion stimulieren können.22 Diese Effekte haben die Entwicklung von Bienenpollen auf dem Gebiet der Kosmetik positiv unterstützt. Die Vitalstoffe können auch positive Effekte auf die Haarpracht haben: Kupfer trägt beispielsweise zur normalen Haarpigmentierung bei und Biotin unterstützt den Erhalt normaler Haare.

Kann man mit Bienenpollen gesund abnehmen?

Erfahrungswerte konnten zeigen, dass Blütenpollen durch die verdauungsfördernden und entgiftenden Eigenschaften die Gewichtsabnahme unterstützen können. Die Aminosäure Phenylalanin soll außerdem als natürlicher Appetitzügler fungieren.23 Auf diese Erfahrungen über die Wirkung von Blütenpollen sollten Sie jedoch nicht ausschließlich setzen, da diese Wirkung noch nicht wissenschaftlich belegt ist. Vielmehr sollten Sie Ihre Ernährung umstellen und die Kalorienzufuhr beschränken. Bei einer kalorienreduzierten Diät können Blütenpollen trotzdem gute Dienste leisten, da sie mögliche Mangelerscheinungen24 an bestimmten Vitaminen, Mineralstoffen oder Aminosäuren vorbeugen können.

Welche Produkte aus Blütenpollen versprechen den besten Wirkumfang?

Wenn Sie überlegen Blütenpollen zu kaufen, werden Sie mit einer Reihe von Darreichungsformen konfrontiert: Kapseln, Globuli, ganze Pollen oder Dilutionen. Einfach die Blütenpollen zu essen oder in die Ernährung zu integrieren, ist sicherlich eine ursprüngliche und schmackhafte Form. Manche mögen den Geschmack jedoch nicht, dann sind Kapseln eine gute Alternative. Wer auf homöopathische Mittel setzt, kann zu Globuli oder Dilutionen greifen.

Bienenpollen in Form von ganzen Pollen

Die ursprünglichste Form der Einnahme besteht in den Bienenpollen als ganze Pollen. Blütenpollen haben einen leicht süßlichen Geschmack, welcher je nach Pollen und Blumennektar variieren kann.

  • Sie können Blütenpollen pur und direkt schlucken. Dafür geben Sie die Pollen einfach auf einen Teelöffel. Die sublinguale Einnahme eignet sich auch: dafür legen Sie die Pollen unter die Zunge und lassen diese einige Minute wirken, bevor Sie diese schlucken.
  • Ebenfalls können Sie die Pollen in feste Nahrung mischen, z.B. in Ihrem Frühstücksmüsli. Dafür mischen sie einfach einen Esslöffel Blütenpollen mit Naturjoghurt und lassen diese Mischung 15-20 Minuten ruhen. Danach mit dem gewünschten Müsli und Früchten anrichten und genießen.
  • Blütenpollen sind übrigens nicht wasserlöslich, daher ist die Einnahme in Flüssigkeiten nicht empfehlenswert.

Einnahme der Bienenpollen in Kapselform

Besonders praktisch ist die Einnahme in Kapselform für Personen, die den Geschmack von Blütenpollen nicht mögen oder keine Zeit und Lust haben Bienenpollen in ihre Ernährung zu integrieren. Nehmen Sie die Kapseln nach den Herstellerangaben ein. Wenn Sie sich vegetarisch ernähren, achten Sie darauf, dass Sie ein Produkt ohne Gelatine wählen. Bienenpollen in Kapselform sind auch häufig als Kombinationspräparate erhältlich, z.B. mit Propolis und Gelée Royal.

Bienenpollen als Globuli einnehmen

Bienenpollen gibt es auch als homöopathische Präparate in Form von Globuli (Streukügelchen) in verschiedenen Potenzen. Da Sie Globuli einfach ohne Flüssigkeit einnehmen können, sind Sie besonders praktisch für unterwegs. Legen Sie die gewünschte Anzahl an Kügelchen auf oder unter die Zunge und lassen Sie sie vergehen. Sie sollten die Kügelchen mindestens 15 Minuten vor oder nach dem Essen, Zähneputzen oder Trinken einnehmen. Beachten Sie auch die Anwendungshinweise auf der Verpackung oder dem Beipackzettel.

Einnahme und Dosierung von flüssigen Bienenpollen

Blütenpollen sind ebenfalls als homöopathische Tropfen erhältlich. Diese Darreichungsform wird auch Dilution genannt. Dafür wird der Wirkstoff Blütenpollen mit Wasser oder Alkohol stark verdünnt. Da Blütenpollen Dilutionen in verschiedenen Potenzen verfügbar sind, kann keine pauschale Aussage zur Dosierung getroffen werden. Wenn Sie Bienenpollen kaufen, achten Sie immer auf die Anwendungshinweise auf der Verpackung oder dem Beipackzettel oder sprechen Sie mit Ihrem Therapeuten über die richtige Dosierung.

  1. Denisow B, Denisow-Pietrzyk M.: „Biological and therapeutic properties of bee pollen: a review.“ J Sci Food Agric. (2016): 96(13):4303-4309.
  2. Bort R.: „Honig, Pollen, Propolis: sanfte Heilkraft aus dem Bienenstock“ Kosmos (2010)
  3. Bort R.: „Honig, Pollen, Propolis: sanfte Heilkraft aus dem Bienenstock“ Kosmos (2010)
  4. Bort R.: „Honig, Pollen, Propolis: sanfte Heilkraft aus dem Bienenstock“ Kosmos (2010)
  5. Hamann, B.: „Die 50 besten Superfoods“ Kopp (2013)
  6. Babaei S, Rahimi S, Karimi Torshizi MA, et al.: „Effects of propolis, royal jelly, honey and bee pollen on growth performance and immune system of Japanese quails.“ Vet Res Forum. (2016): 7(1):13-20.
  7. Mărgăoan R, Stranț M, Varadi A, et al.: „Bee Collected Pollen and Bee Bread: Bioactive Constituents and Health Benefits.“ Antioxidants (Basel). (2019): 8(12):568.
  8. Mărgăoan R, Stranț M, Varadi A, et al.: „Bee Collected Pollen and Bee Bread: Bioactive Constituents and Health Benefits.“ Antioxidants (Basel). (2019): 8(12):568.
  9. Babaei S, Rahimi S, Karimi Torshizi MA, et al.: „Effects of propolis, royal jelly, honey and bee pollen on growth performance and immune system of Japanese quails.“ Vet Res Forum. (2016): 7(1):13-20.
  10. Mărgăoan R, Stranț M, Varadi A, et al.: „Bee Collected Pollen and Bee Bread: Bioactive Constituents and Health Benefits.“ Antioxidants (Basel). (2019): 8(12):568.
  11. Kocot J, Kiełczykowska M, Luchowska-Kocot D, Kurzepa J, Musik I.: „Antioxidant Potential of Propolis, Bee Pollen, and Royal Jelly: Possible Medical Application.“ Oxid Med Cell Longev. (2018):7074209.
  12. Babaei S, Rahimi S, Karimi Torshizi MA, et al.: „Effects of propolis, royal jelly, honey and bee pollen on growth performance and immune system of Japanese quails.“ Vet Res Forum. (2016): 7(1):13-20.
  13. Mărgăoan R, Stranț M, Varadi A, et al.: „Bee Collected Pollen and Bee Bread: Bioactive Constituents and Health Benefits.“ Antioxidants (Basel). (2019): 8(12):568.
  14. Jannesar M, Sharif Shoushtari M, Majd A, Pourpak Z.: „Bee Pollen Flavonoids as a Therapeutic Agent in Allergic and Immunological Disorders.“ Iran J Allergy Asthma Immunol. 2017;16(3):171-182.
  15. Kocot J, Kiełczykowska M, Luchowska-Kocot D, et al.: „Antioxidant Potential of Propolis, Bee Pollen, and Royal Jelly: Possible Medical Application.“ Oxid Med Cell Longev. (2018): 2018:7074209.
  16. Bort R.: „Honig, Pollen, Propolis: sanfte Heilkraft aus dem Bienenstock“ Kosmos (2010)
  17. Hamann, B.: „Die 50 besten Superfoods“ Kopp (2013)
  18. Jannesar M, Sharif Shoushtari M, Majd A, Pourpak Z.: „Bee Pollen Flavonoids as a Therapeutic Agent in Allergic and Immunological Disorders.“ Iran J Allergy Asthma Immunol. (2017): 16(3):171-182.
  19. Bort R.: „Honig, Pollen, Propolis: sanfte Heilkraft aus dem Bienenstock“ Kosmos (2010)
  20. Kafadar IH, Güney A, Türk CY, Oner M, Silici S.: „Royal jelly and bee pollen decrease bone loss due to osteoporosis in an oophorectomized rat model.“ Eklem Hastalik Cerrahisi.
    (2012): 23(2):100-105.
  21. Xi X, Li J, Guo S, et al.: „The Potential of Using Bee Pollen in Cosmetics: a Review.“ J Oleo Sci. (2018): 67(9):1071-1082.
  22. Xi X, Li J, Guo S, et al.: „The Potential of Using Bee Pollen in Cosmetics: a Review.“ J Oleo Sci. (2018): 67(9):1071-1082.
  23. Snyder, K.: „Beauty Detox Foods“ Südwest Verlag (2014)
  24. Bort R.: „Honig, Pollen, Propolis: sanfte Heilkraft aus dem Bienenstock“ Kosmos (2010)
By |2020-11-19T15:16:19+01:0019. August 2020|Naturheilmittel|0 Comments

About the Author:

Seit 2006 arbeite ich nicht nur in einer Apotheke sondern auch als Heilpraktikerin. Im Rahmen dieser Tätigkeit halte ich unter anderem Vorträge über naturheilkundliche Themen. Sowohl durch den ständigen Besuch von Fort- und Weiterbildungen als auch durch die Tätigkeit in meiner eigenen Praxis erweitere ich meine Erfahrung im Bereich der Naturheilkunde kontinuierlich.

Schreibe einen Kommentar