Ayurveda

Ayurveda

Mutter der Medizin Ayurveda ist die traditionelle indische Medizin, deren Wurzeln bis in das dritte Jahrtausend vor Christus zurückreichen. Der Begriff Ayurveda setzt sich zusammen aus »ayus«, leben und »veda«, Wissen. Daraus ergibt sich »Wissen vom Leben«, was genau den Prinzipien der traditionellen indischen Medizin entspricht: medizinische Lehre und Lebenskunst in einem. Denn obwohl die Medizin einen bedeutenden Stellenwert im Ayurveda hat, ist er nicht nur heilkundlich ausgerichtet. Vielmehr erfassen seine Konzepte alle Aspekte des täglichen Lebens und finden in gesunden wie kranken Tagen gleichermaßen Anwendung. Ayurveda bildet die Basis vieler Heilsysteme außerhalb Indiens, etwa der traditionellen chinesischen Medizin. Auch unsere abendländische Medizin wurde entscheidend vom ayurvedischen Wissensgut beeinflusst. So ist beispielsweise von den Ärzten der Hippokratischen Schule überliefert, dass sie in enger Anlehnung an die ayurvedische Lehre behandelten. Entsprechend wird Ayurveda auch als »Mutter der Medizin« bezeichnet. Diese hat trotz ihrer langen Geschichte nichts an Aktualität eingebüßt: Als moderne Ganzheitsmedizin kann sie viele Lücken schließen. So bietet Ayurveda wirksame Ansätze gegen eine Reihe von Erkrankun¬gen, bei deren Behandlung der westlichen Medizin bislang Grenzen gesetzt sind. Nicht umsonst hat er sich inzwischen auch hierzulande einen festen Platz zwischen Tradition und Moderne erobert.

mehr
AYURDEFENCE Tabletten
-8% **