*** Versandkostenfrei *** FFP2 Schutzmasken für Risikogruppen *** So erhalten Sie Ihre Schutzmasken von uns bequem und Versandkostenfrei per Post. Hier informieren ... ***

-->zur Kategorie: FFP2-Masken, Mundschutz & mehr

×
Keine Ergebnisse
Produktvorschläge
Hersteller
Kategorien
Vorschläge
Weiter einkaufen

HEWEDOLOR Procain 2% Ampullen 10 St

Lieferzeit: 1-3 Werktage
Artikelnummer: 03919815
Anbieter Hevert Arzneimittel GmbH & Co. KG
Grundpreis: 0,83 EUR / 1 St

nur 8,34 EUR¹

10,22 EUR UVP**

Sie sparen 1,88 EUR (18%)

Beipackzetteldownload Beipackzetteldownload

Produktinformationen

HEWEDOLOR PROCAIN 2%

Injektionslösung

Wirkstoff:
Procainhydrochlorid 40 mg

Lokalanästhetikum zur Neuraltherapie Arzneimittel zur örtlichen Betäubung (Lokalanästhetikum vom Ester-Typ)

Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung
Hewedolor Procain 2% wird im Allgemeinen durch einen Arzt angewendet. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt nach, wenn Sie sich über die Anwendung nicht ganz im Klaren sind. Grundsätzlich gilt, dass nur die kleinste Dosis verabreicht werden darf, mit der die gewünschte Wirkung erreicht wird. Die Dosierung ist entsprechend den Besonderheiten des Einzelfalles individuell vorzunehmen. Falls vom Arzt nicht anders angewendet, ist die übliche Dosis für Jugendliche über 15 Jahren und Erwachsene mit einer durchschnittlichen Körpergröße: Hautquaddeln pro Quaddel bis zu 10 mg Procainhydrochlorid (entspricht bis zu 0,5 ml Hewedolor Procain 2%). Die empfohlene Maximaldosis bei einzeitiger Anwendung in Geweben, aus denen eine schnelle Aufnahme von Arzneistoffen erfolgt, beträgt 500 mg Procain (entsprechend 25 ml Hewedolor Procain 2%). Bei Anwendung im Kopf-, Hals- und Genitalbereich beträgt die empfohlene einzeitige Maximaldosis 200 mg Procain (innerhalb von 2 Stunden). Bei Patienten mit bestimmten Vorerkrankungen (Gefäßverschlüssen, Gefäßverhärtungen und -verengungen (Arteriosklerose) oder Nervenschädigung bei Zuckerkrankheit) ist die Dosis ebenfalls um ein Drittel zu verringern. Bei eingeschränkter Leber- oder Nierenfunktion können besonders bei wiederholter Anwendung erhöhte Plasmaspiegel auftreten. In diesen Fällen wird ebenfalls ein niedrigerer Dosisbereich empfohlen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Hewedolor Procain 2% zu stark oder zu schwach ist.

Zusammensetzung (1 Ampulle zu 2 ml):
Procainhydrochlorid 40 mg, Sonstige Bestandteile: Natriumchlorid, Salzsäure 25% (m/m), Wasser für Injektionszwecke.

Gegenanzeigen
Hewedolor Procain 2% darf nicht angewendet werden

  • wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Procain, anderen Lokalanästhetika vom Ester-Typ, Sulfonamiden (bestimmte Gruppe von Antibiotika), Benzoesäure (Parabene) oder einem der sonstigen Bestandteile von Hewedolor Procain 2% sind,
  • bei bekanntem Mangel an einer bestimmten körpereigenen Substanz (Pseudocholinesterase) mit der Folge eines erheblich verlangsamten Abbaus von Procain,
  • zur Einspritzung in Schlagadern (Arterien), in die Umgebung der äußeren Hüllhaut des Zentralnervensystems (epidural) oder in den Wirbelkanal (spinal).

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung
Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Hewedolor Procain 2% ist erforderlich falls Sie an einer

  • bestimmten Form der Muskelschwäche (Myasthenia gravis),
  • Störung des Herz-Reizleitungssystems,
  • Herzmuskelschwäche leiden oder
  • die Injektion in ein entzündetes Gebiet vorgenommen werden soll.

Der anwendende Arzt wird vor der Anwendung von Hewedolor Procain 2% grundsätzlich auf eine gute Auffüllung des Kreislaufs achten, eine sorgfältige Kreislaufüberwachung vornehmen und alle Maßnahmen zur Beatmung, Therapie von Krampfanfällen und zur Wiederbelebung zur Verfügung haben. Ferner muss der Arzt von Ihnen erfahren, ob bei Ihnen eine allergische Reaktion auf andere Arzneistoffe aufgetreten ist, die chemisch mit Procain verwandt sind, da es dann auch zu einer allergischen Reaktion auf Procain kommen kann (Paragruppenallergie). Dies können zum Beispiel Sulfonamide (bestimmte Gruppe von Antibiotika), orale Antidiabetika (Mittel bei Zuckerkrankheit), bestimmte Farbstoffe, Röntgenfilmentwickler oder andere Mittel zur örtlichen Betäubung sein. Wenn bei Ihnen Procain nur äußerst langsam abgebaut werden kann, weil eine bestimmte Körpersubstanz nicht so aktiv ist (PseudocholinesteraseMangel), können Nebenwirkungen durch Procain eher auftreten. Bei Anwendung im Hals-Kopf-Bereich besteht ein höherer Gefährdungsgrad, weil das Risiko für Vergiftungserscheinungen im Zentralnervensystem erhöht ist.

Zur Vermeidung von Nebenwirkungen sollten folgende Punkte beachtet werden:  

  • In bestimmten Fällen vor der Anwendung von Hewedolor Procain 2% zusätzlich einen Tropf anlegen,
  • Dosierung so niedrig wie möglich wählen,
  • in der Regel keinen gefäßverengenden Zusatz verwenden,
  • korrekte Lagerung des Patienten beachten,
  • vor Einspritzung sorgfältig in zwei Ebenen ansaugen (Drehung der Kanüle),
  • Vorsicht bei Injektionen in infizierte Bereiche (aufgrund verstärkter Aufnahme bei herabgesetzter Wirksamkeit),
  • Injektion langsam vornehmen,
  • Blutdruck, Puls und Pupillenweite kontrollieren,
  • allgemeine und spezielle Gegenanzeigen sowie Wechselwirkungen mit anderen Mitteln beachten.

Es ist zu beachten, dass unter Behandlung mit Blutgerinnungshemmern (Antikoagulantien, wie zum Beispiel Heparin), nichtsteroidalen Antirheumatika oder Plasmaersatzmitteln nicht nur eine versehentliche Gefäßverletzung im Rahmen der Schmerzbehandlung zu ernsthaften Blutungen führen kann, sondern dass allgemein mit einer erhöhten Blutungsneigung gerechnet werden muss. Lassen Sie deshalb entsprechende Laboruntersuchungen vor der Anwendung von Hewedolor Procain 2% durchführen. Gegebenenfalls ist die gerinnungshemmende Behandlung zeitig genug abzusetzen. Eine Anwendung bei gleichzeitiger Vorsorgetherapie zur Vermeidung von Thrombosen mit niedermolekularem Heparin sollte nur unter besonderer Vorsicht durchgeführt werden. 

  • Kinder - Für die Anwendung bei Kindern liegen keine Anwendungserfahrungen vor, aus denen allgemeine Dosierungsempfehlungen abgeleitet werden können.
  • Ältere Menschen - Bei älteren Menschen wird eine Dosisanpassung entsprechend des jeweiligen Allgemeinzustands empfohlen.
  • Schwangerschaft und Stillzeit - Lassen Sie Hewedolor Procain 2% in der Schwangerschaft nur anwenden, wenn Ihr Arzt es für unbedingt erforderlich hält. Procainhydrochlorid tritt in die Muttermilch über. Bei kurzfristiger Anwendung wird eine Unterbrechung des Stillens jedoch nicht erforderlich sein. Ist eine wiederholte Behandlung oder eine Behandlung mit höheren Dosen erforderlich, sollten Sie abstillen.
  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen - Lassen Sie von Ihrem Arzt im Einzelfall entscheiden, ob Sie aktiv am Straßenverkehr teilnehmen dürfen, Maschinen bedienen oder Arbeiten ohne sicheren Halt durchführen können.

Pflichtangaben:
Hewedolor Procain 2% Anwendungsgebiete: Zur Anwendung im Rahmen neuraltherapeutischer Anwendungsprinzipien. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

PZN 03919815
Anbieter Hevert Arzneimittel GmbH & Co. KG
Packungsgröße 10 St
Packungsnorm N1
Produktname
Darreichungsform Ampullen
Apothekenpflichtig ja

Zusammensetzung bezogen auf 2 Milliliter

40 mg Procain hydrochlorid

34.65 mg Procain

+ Wasser, für Injektionszwecke

 

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch...

  • 1-3 Werktage

    von Biologische Heilmittel Heel GmbH
    Artikelnummer: 04312305
    Packungsgröße 10 St
    Grundpreis: 2,24 EUR / 1 St

    nur 22,35 EUR¹

    statt UVP 26,24 EUR*

    14% gespart**

  • 1-3 Werktage

    von Senagold Naturheilmittel GmbH
    Artikelnummer: 06827574
    Packungsgröße 1000 St
    Grundpreis: 0,01 EUR / 1 St

    nur 11,19 EUR¹

    statt UVP 20,13 EUR*

    44% gespart**

  • 1-3 Werktage

    von Kneipp GmbH
    Artikelnummer: 08868241
    Packungsgröße 100 g
    Grundpreis: 4,00 EUR / 100 g

    nur 4,00 EUR¹

    statt UVP 7,45 EUR*

    46% gespart**

  • 1-3 Werktage

    von Homöopathisches Laboratorium...
    Artikelnummer: 05992727
    Packungsgröße 75 g
    Grundpreis: 10,85 EUR / 100 g

    nur 8,14 EUR¹

    statt UVP 12,45 EUR*

    34% gespart**