CANEPHRON Uno überzogene Tabletten günstig kaufen - bio-apo Versandapotheke
+++ Ratenzahlung: jetzt kaufen - später bezahlen. +++ Weitere Informationen hier: +++

Gratis-Versand DE-weit ab 49€ * Gratis-Hotline 0800 246 0 276 * BIO-zertifiziert

×
Keine Ergebnisse
Produktvorschläge
Hersteller
Kategorien
Vorschläge
Weiter einkaufen

CANEPHRON Uno überzogene Tabletten 30 St

Lieferzeit: 1-3 Werktage
Artikelnummer: 13655004
Anbieter/Hersteller: Bionorica SE
Grundpreis: 0,52 EUR / 1 St

nur 15,52 EUR¹

22,25 EUR AVP3

Sie sparen 6,73 EUR (30%**)

Produktinformationen

Wirkstoffe

36 mg Rosmarinblätter-Pulver
36 mg Liebstöckelwurzel-Pulver
36 mg Tausendgüldenkraut-Pulver

Indikation/Anwendung

Dieses Präparat ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur unterstützenden Behandlung und zur Ergänzung spezifischer Maßnahmen bei leichten Beschwerden (wie häufigem Wasserlassen, Brennen beim Wasserlassen und verstärktem Harndrang) im Rahmen von entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege und zur Durchspülung der Harnwege zur Verminderung der Ablagerung von Nierengrieß bei Erwachsenen.
Das Arzneimittel ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, das ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist. Der Anwender sollte bei fortdauernden Krankheitssymptomen oder beim Auftreten anderer als der erwähnten Nebenwirkungen einen Arzt oder eine andere in einem Heilberuf tätige qualifizierte Person konsultieren.

Dosierung


Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.

Die empfohlene Dosis beträgt:
Erwachsene nehmen 3mal täglich 1 überzogene Tablette.

Kinder und Jugendliche:
Das Arzneimittel soll bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht angewendet werden.

Für konkrete Dosierungsempfehlungen bei eingeschränkter Nierenfuktion/Leberfunktion gibt es keine hinreichenden Daten.

Dauer der Anwendung:

Wenn sich die Beschwerden verschlimmern oder nach 3 Tagen keine Besserung eintritt, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Das Arzneimittel darf nicht länger als 2 Wochen in Selbstmedikation angewendet werden.

Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten:
Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben als Sie sollten, benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Möglicherweise treten die unten aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf.
Bisher wurden keine Fälle von Überdosierung berichtet.

Wenn Sie die Einnahme vergessen haben:
Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme abbrechen
Das Absetzen dieses Arzneimittels ist in der Regel unbedenklich.

Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Art und Weise:
Bitte nehmen Sie 3mal täglich (morgens, mittags, abends) eine Einzeldosis ein. Das Präparat am besten unzerkaut mit etwas Flüssigkeit z. B. ein Glas Wasser einnehmen. Reichliche Flüssigkeitszufuhr während der Behandlungsphase unterstützt die Therapie.

Nebenwirkungen

Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Häufige Nebenwirkungen (können bei bis zu 1 von 10 Behandelten auftreten):
    • Magen-Darm-Beschwerden (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall).
  • Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar)
    • Allergische Reaktionen.

Bei Auftreten von Nebenwirkungen sollte das Präparat sofort abgesetzt und ein Arzt aufgesucht werden. Dieser kann über den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche weitere Maßnahmen entscheiden.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.

Wechselwirkungen

Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln: 
  • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.
  • Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bisher nicht bekannt. Klinische Untersuchungen zu Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln wurden nicht durchgeführt.

Gegenanzeigen


Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,
  • wenn Sie allergisch gegen die Wirkstoffe, gegen andere Apiaceen (Umbelliferen, z. B. Anis, Fenchel), gegen Anethol (Bestandteil von ätherischen Ölen) oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
  • bei Magengeschwüren.
  • bei Ödemen infolge eingeschränkter Herz- oder Nierenfunktion und/oder wenn vom Arzt eine reduzierte Flüssigkeitsaufnahme empfohlen wurde.

Schwangerschaft und Stillzeit

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker.

Schwangerschaft :
Eine Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft kann in Betracht gezogen werden, wenn dies vom Arzt als notwendig erachtet wird.

Stillzeit:
Es ist nicht bekannt, ob dieses Präparat oder seine Wirkstoffe/Abbauprodukte in die Muttermilch übergehen. Das Arzneimittel soll während der Stillzeit nicht angewendet werden.

Fortpflanzungsfähigkeit:
Es liegen keine Daten zur Beeinflussung der Fortpflanzungsfähigkeit beim Menschen vor.

Patientenhinweise

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen:
Bei anhaltendem Fieber, Schmerzen im Unterbauch, Krämpfen, Blut im Urin, Beschwerden beim Wasserlassen und akuter Harnverhaltung ist unverzüglich ein Arzt aufzusuchen.

Kinder und Jugendliche:
Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht angewendet werden.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen:
Untersuchungen mit diesem Präparat zur Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen wurden nicht durchgeführt.

PZN 13655004
Anbieter/Hersteller: Bionorica SE
Packungsgröße 30 St
Produktname Canephron Uno Dragees
Darreichungsform Überzogene Tabletten
Pfl. Arzneimittel ja
Apothekenpflichtig ja

  • Dieses Präparat ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel
    • zur unterstützenden Behandlung und zur Ergänzung spezifischer Maßnahmen bei leichten Beschwerden (wie häufigem Wasserlassen, Brennen beim Wasserlassen und verstärktem Harndrang) im Rahmen von entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege;
    • zur Durchspülung der Harnwege zur Verminderung der Ablagerung von Nierengrieß
  • Das Arzneimittel ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, das ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist. Der Anwender sollte bei fortdauernden Krankheitssymptomen oder beim Auftreten anderer als der erwähnten Nebenwirkungen einen Arzt oder eine andere in einem Heilberuf tätige qualifizierte Person konsultieren.

  • Bitte nehmen Sie 3mal täglich (morgens, mittags, abends) eine Einzeldosis ein. Das Präparat am besten unzerkaut mit etwas Flüssigkeit z. B. ein Glas Wasser einnehmen.
  • Reichliche Flüssigkeitszufuhr während der Behandlungsphase unterstützt die Therapie.

  • Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Die empfohlene Dosis beträgt:
    • Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren nehmen 3mal täglich 1 überzogene Tablette.
    • Kinder
      • Das Arzneimittel soll bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.
      • Für konkrete Dosierungsempfehlungen bei eingeschränkter Nierenfuktion/Leberfunktion gibt es keine hinreichenden Daten.

 

  • Dauer der Anwendung:
    • Wenn sich die Beschwerden verschlimmern oder nach 3 Tagen keine Besserung eintritt, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Das Arzneimittel darf nicht länger als 2 Wochen in Selbstmedikation angewendet werden.

 

  • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie sollten
    • Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben als Sie sollten, benachrichtigen Sie bitte einen Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Möglicherweise treten die unten aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf.
    • Bisher wurden keine Fälle von Überdosierung berichtet.

 

  • Wenn Sie die Einnahme vergessen haben
    • Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

 

  • Wenn Sie die Einnahme abbrechen
    • Das Absetzen dieses Arzneimittels ist in der Regel unbedenklich.

 

  • Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass das Arzneimittel bei bestimmten Beschwerden helfen kann. Wie die einzelnen Inhaltsstoffe wirken, konnte bislang in wissenschaftlichen Studien nicht nachgewiesen werden.

Zusammensetzung bezogen auf 1 Stück

36 mg Liebstöckelwurzel Pulver

36 mg Rosmarinblätter Pulver

36 mg Tausendgüldenkraut Pulver

+ Calcium carbonat

+ Dextrin

+ Maisstärke

+ Eisen (III) oxid

+ Glucose Sirup, sprühgetrocknet

+ Lactose 1-Wasser

+ Magnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich]

+ Maisstärke

+ Montanglycolwachs

+ Povidon K25

+ Povidon K30

+ Riboflavin

+ Rizinusöl, nativ

+ Saccharose

+ Schellack

+ Silicium dioxid, hochdispers

+ Talkum

+ Titan dioxid

0.3 g Gesamt Kohlenhydrate

 

  • Das Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,
    • wenn Sie allergisch gegen die Wirkstoffe, gegen andere Apiaceen (Umbelliferen, z. B. Anis, Fenchel), gegen Anethol (Bestandteil von ätherischen Ölen) oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.
    • bei Magengeschwüren.
    • bei Ödemen infolge eingeschränkter Herz- oder Nierenfunktion und/oder wenn vom Arzt eine reduzierte Flüssigkeitsaufnahme empfohlen wurde.

  • Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
  • Häufige Nebenwirkungen (können bei bis zu 1 von 10 Behandelten auftreten)
    • Magen-Darm-Beschwerden (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall).
  • Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar)
    • Allergische Reaktionen.
  • Bei Auftreten von Nebenwirkungen sollte das Präparat sofort abgesetzt und ein Arzt aufgesucht werden. Dieser kann über den Schweregrad und gegebenenfalls erforderliche weitere Maßnahmen entscheiden.
  • Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.

  • Einnahme zusammen mit anderen Arzneimitteln
    • Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.
    • Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind bisher nicht bekannt. Klinische Untersuchungen zu Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln wurden nicht durchgeführt.

  • Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker.
  • Schwangerschaft
    • Eine Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft kann in Betracht gezogen werden, wenn dies vom Arzt als notwendig erachtet wird.
  • Stillzeit
    • Es ist nicht bekannt, ob dieses Präparat oder seine Wirkstoffe/Abbauprodukte in die Muttermilch übergehen. Das Arzneimittel soll während der Stillzeit nicht angewendet werden.
  • Fortpflanzungsfähigkeit
    • Es liegen keine Daten zur Beeinflussung der Fortpflanzungsfähigkeit beim Menschen vor.

  • Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
    • Bei anhaltendem Fieber, Schmerzen im Unterbauch, Krämpfen, Blut im Urin, Beschwerden beim Wasserlassen und akuter Harnverhaltung ist unverzüglich ein Arzt aufzusuchen.
  • Kinder
    • Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern unter 12 Jahren liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
    • Untersuchungen mit diesem Präparat zur Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen wurden nicht durchgeführt.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch...

  • 1-3 Werktage

    von REPHA GmbH Biologische Arzneimittel
    Artikelnummer: 06892910
    Packungsgröße 100 St
    Grundpreis: 0,12 EUR / 1 St

    nur 11,55 EUR¹

    statt AVP3 18,58 EUR

    37% gespart**

  • 1-3 Werktage

    von REPHA GmbH Biologische Arzneimittel
    Artikelnummer: 06612767
    Packungsgröße 200 St
    Grundpreis: 0,11 EUR / 1 St

    nur 22,34 EUR¹

    statt AVP3 33,28 EUR

    32% gespart**

  • 1-3 Werktage

    von MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH&Co.KG
    Artikelnummer: 07126744
    Packungsgröße 100 St
    Grundpreis: 0,24 EUR / 1 St

    nur 24,47 EUR¹

    statt AVP3 33,99 EUR

    28% gespart**

  • 1-3 Werktage

    von ratiopharm GmbH
    Artikelnummer: 01126111
    Packungsgröße 20 St
    Grundpreis: 0,11 EUR / 1 St
    Max. Bestellmenge: 1

    nur 2,26 EUR¹

    statt AVP3 3,49 EUR

    35% gespart**

Wir nutzen Trusted Shops als unabhängigen Dienstleister für die Einholung von Bewertungen. Trusted Shops hat Maßnahmen getroffen, um sicherzustellen, dass es es sich um echte Bewertungen handelt. Mehr Informationen