Gratis-Versand DE-weit ab 49€ / Gratis-Hotline aus DE 0800 246 0 276 (Mo-Fr 9-18, Sa 9-12)

✓ Deutsche Versandapotheke       ✓ Über 500.000 Kunden       ✓ BIO-zertifizert      ✓ Einzigartiges Sortiment
Herbst-Aktion: Senagold Schüßler Salze portofrei ab 20€ DE-weit

Bio-Apo
×
Keine Ergebnisse
Produktvorschläge
Hersteller
Kategorien
Vorschläge
Mayr-Kur

Mayr-Kur

Die „Milch-Semmel-Diät“


Die von dem österreichischen Arzt Franz Xaver Mayr (1875 - 1965) entwickelte Kur zur Darmsanierung basiert auf Schonung, Säuberung und Schulung. Bekannt ist sie auch unter dem Namen „Milch-Semmel-Diät“.
Mayr war als Kurarzt tätig, unter anderem in Karlsbad, Wien und in der Steiermark nahe Graz. Er war der festen Überzeugung, dass viele gesundheitliche Beschwerden mit einem gestörten Darm in Zusammenhang stehen – womit er bekanntlich richtig lag. So war für Mayr ein gesunder Darm der Schlüssel zur Gesundheit. Allen voran der Dünndarm galt ihm als „Wurzel des Lebens“.

 

Verdauung nachhaltig entlasten


Der Kurarzt sah in nachteiligen Ernährungsgewohnheiten wie zu schnell, zu viel, zu oft, zu schwer und zu spät die Ursachen für eine permanente Überlastung der Verdauungsorgane. Vor allem die durch Eiweißabbau und Gärung produzierten Säuren und Alkohole konnten nach seiner Auffassung bedeutende Auslöser für Krankheiten sein. Entsprechend legt die F.-X.-Mayr-Kur besonderen Wert auf eine bekömmliche, leichte Kost, naturbelassene Lebensmittel und die Vermeidung von säurebildenden Lebensmitteln wie Zucker, Kaffee oder Alkohol. Die drei Prinzipien dieser Kur sind Schonung, Säuberung und Schulung.
Zur Schonung verordnete Mayr diätetische Maßnahmen, Wärmeanwendungen, Bewegung in frischer Luft, Gymnastik und Entspannungsmaßnahmen wie ausreichend Schlaf und Yoga. Dies soll der Entlastung und Regeneration des gesamten Körpers dienen.
Die anschließende Säuberung erfolgt mit Bittersalz und Bauchmassagen. Beides soll Gift- und Schlackenstoffe aus dem Körper entfernen sowie den Gallenfluss und die Darmbewegungen anregen. Auf diese Weise kann der Organismus umfassend gereinigt, entschlackt und entsäuert werden.
Abschließend findet die Schulung statt. Dabei geht es darum, ein gesundes Essverhalten zu erlernen. Nach Mayr´s vollkommen zutreffender Sicht umfasste dies unter anderem langsames Essen in entspannter Atmosphäre, gründliches Kauen, ausreichendes Trinken sowie Wahrnehmung und Berücksichtigung des natürlichen Sättigungsgefühls.
 

Schritt für Schritt


Die Mayr-Kur läuft in aufeinander folgenden Schritten ab. Insgesamt dauert die Kur zwei bis drei Wochen. Den Auftakt bildet Fasten mit basischen Tees, Brühe oder Mineralwässern. In Wasser gelöstes Bittersalz wird zur Darmreinigung eingesetzt. Daran schließt sich die Milch-Semmel-Diät an, bei der sehr gut gekaute altbackene Semmeln mit wenig Milch gegessen werden. Bei Laktoseintoleranz kann Kuhmilch durch Sojamilch ersetzt werden. Zudem sollten täglich Bauchmassagen erfolgen. Anschließend gibt es zum Abschluss der Kur eine milde Ableitungsdiät mit reichlich basenbildenden Nahrungsmitteln wie Gemüse, Salat, Kartoffeln und Kräutern.

Zu den Produkten

©www.bio-apo.de