Gratis-Versand DE-weit ab 49€ / Gratis-Hotline aus DE 0800 246 0 276 (Mo-Fr 9-18, Sa 9-12)

✓ Deutsche Versandapotheke       ✓ Über 500.000 Kunden       ✓ BIO-zertifizert      ✓ Einzigartiges Sortiment
+++ Zwischen dem 21.12. und dem 7.1. kann es aufgrund der Feiertagen zu verlängerten Lieferzeiten kommen. Bitte berücksichtigen Sie dies bei Ihren Bestellungen. Einige unserer Direktlieferanten haben in dieser Zeit Betriebsferien. Bitte beachten Sie die angegebenen Lieferzeiten bei den Artikeln. +++

Bio-Apo
×
Keine Ergebnisse
Produktvorschläge
Hersteller
Kategorien
Vorschläge

Hormone

„Hilfe! Meine Hormone spielen verrückt!“ – Doch was sind Hormone denn überhaupt?

Hormone sind Signal- und Botenmoleküle, die unser Körper benötigt um die verschiedenen Körperfunktionen zu regulieren. Sie sind in der Lage, wichtige Informationen von einem Organ oder Gewebe zum anderen zu transportieren.

Hormone werden an verschiedenen Stellen im menschlichen Organismus gebildet. Zum einen selbstverständlich in den spezialisierten Hormondrüsen. Dazu zählen beispielsweise die Hirnanhangdrüse, die Hypophyse, die Zirbel- und die Schilddrüse, aber auch die Nebenniere und die Inselzellen der Bauchspeicheldrüse. Zudem sind aber auch die Neuronen im Zentralnervensystem in der Lage, Neurohormone zu bilden. Darüber hinaus können Hormone auch von hormonbildenden Zellen und Organen mit Steuerungsfunktionen wie Niere oder Lunge, gebildet werden.

Die 30 verschiedenen Hormone können von hormonbildenden Zellen in das umliegende Gewebe oder in die Blutgefäße abgegeben werden. Grundsätzlich ist es so, dass die Hormone über das Blut zu Zellen mit speziellen „Andockstellen“ transportiert werden. Dort kann ihre Nachricht gelesen werden.

Und was können Hormone bewirken?

Vermutlich jeder weiß, dass Hormone unser Gefühlsleben beeinflussen können, doch Hormone können weit mehr – sie können beispielsweise auch unser Wachstum und unsere Verdauung steuern oder beeinflussen. Außerdem können sie auch Einfluss auf unser Aussehen haben. Denn warum sonst sollten Bodybuilder muskelaufbauende  Hormone zu sich nehmen, um sich zu „dopen“? Um Muskeln aufzubauen ist u. a. das männliche Sexualhormon Testosteron notwendig. Weibliche und männliche Sexualhormone tragen dazu bei, dass eine Frau die typischen weiblichen Merkmale ausbildet und ein Mann eben die typischen Merkmale eines Mannes.

Wenn nicht alles läuft, wie es laufen sollte…Hormonstörungen

Hormonstörungen können die Ursache für viele Gesundheitsbeschwerden sein. Diese können sich in Symptomen wie Schlafprobleme, unerklärliche Gewichtszunahme, chronischer Müdigkeit oder Angstzustände äußern. Es ist aber auch möglich, dass Zyklusstörungen, Libidoverlust, Haarausfall und auch plötzliche Hautunreinheiten als Folgen eines hormonellen Ungleichgewichts auftreten können.   

Doch woher können diese Störungen kommen?

Der Hormonhaushalt kann u.a. durch Schadstoffe aus der Umwelt negativ beeinträchtigt werden. Auch die Strahlenbelastung oder Medikamente, wie beispielsweise die Anti-Baby-Pille können dafür sorgen, dass unser Hormonhaushalt aus dem Gleichgewicht gerät. Das dürfte wohl allgemein bekannt sein, aber…

Wussten Sie auch, dass es Substanzen mit Hormonwirkung gibt?

Viele Gegenstände, die wir im Alltag nutzen, dazu zählen auch Verpackungen von Lebensmitteln, sind voll mit hormonaktiven Substanzen, die Einfluss auf das Hormongleichgewicht in unserem Körper nehmen können. Solch ein Einfluss kann sich beispielsweise darin äußern, dass Hormone verlangsamt oder gar nicht mehr abgebaut werden oder dass die Hormonbildung entweder gehemmt oder aktiviert wird oder, dass sich die Wirkung der körpereigenen Hormone verändert. Zu diesen Stoffen zählen beispielsweise Schadstoffe wie PCB, Pestizide, Weichmacher, BPA oder Arzneimittel. Sie können z. B. in Getränken aus Kunststoffflaschen lauern.

Außerdem können Aufputschmittel und Stress aber auch ein Mangel des wertvollen Vitamin D unseren Hormonhaushalt beeinträchtigen.

Schauen Sie dazu auch in unserer Kategorie: natürliche Hormone.