Gratis-Versand DE-weit ab 49€ / Gratis-Hotline aus DE 0800 246 0 276 (Mo-Fr 9-18, Sa 9-12)

✓ Deutsche Versandapotheke       ✓ Über 500.000 Kunden       ✓ BIO-zertifizert      ✓ Einzigartiges Sortiment
Herbst-Aktion: Senagold Schüßler Salze portofrei ab 20€ DE-weit

Bio-Apo
×
Keine Ergebnisse
Produktvorschläge
Hersteller
Kategorien
Vorschläge

Die Detox-Diät

Wer sehnt sich nicht auch danach, so viel Gewicht wie möglich, in möglichst kurzer Zeit zu verlieren. Die Detox-Diät verspricht genau dies. Das ganze klingt sehr verlockend. Besonders nach deftigen Schlemmertagen, an denen man wieder ordentlich zugegriffen hat und sich unwohl fühlt. Wir erklären das Prinzip der Detox-Diät und prüfen zugleich Ihre Funktionalität, damit auch Sie den ersehnten Strandkörper bekommen können.

Der Begriff "Detox" begegntet uns mittlerweile überall. In Fernsehen, Internet und auch in Zeitschriften ist die Diät in aller Munde. Der Name der Diät leitet sich vom englischen Wort „detoxication“ ab, was Entgiftung bedeutet. Die Entgiftung ist auch das Grundprinzip der Diät. Es geht um die Entgiftung und Entschlackung des Körpers. Laut den Erfindern der Diät lagern sich im Körper durch Stress, Arbeit, Genussmittel sowie eine ungesunde Ernährung Schadstoffe im Körper ab. Diese abgelagerten Gifte, oder auch „Schlacken“ genannt, sollen innerhalb einer 7 bis 21-tägigen Fastenkur aus dem Körper geschleust werden.

 

Das Prinzip der Detox-Diät

Besonders die ersten Tage sind es, die für die meisten eine große Herausforderung darstellen. Allerdings nicht nur wegen des Hungers, denn oft sind es auch leichte Kopfschmerzen oder ein Schwächegefühl, das mit der Diät einhergeht. Eine Besserung dieser Symptome ist erst nach den ersten drei Fastentagen zu erwarten. Der Körper stellt sich nach dieser Zeit um und und die Beschwerden nehmen langsam ab.

 

Ernährung:

Je nach Programm sollte ein Verzicht auf feste Nahrung für 1 bis 3 Wochen erfolgen. Die Detox-Diät gleicht eher dem Prinzip einer modernen Fastenkur als einer klassischen Diät. Besonders wichtig ist der Verzehr von viel Flüssigkeit. Dabei sind 2,5 bis 3 Liter Wasser oder ungezuckerte Kräutertees Pflicht. Anstatt fester Nahrung sind nur Gemüsebrühen sowie frisch gepresste Obst- und Gemüsesäfte erlaubt. Dabei sind gezuckerte Getränke, Alkohol und Kaffee völlig tabu.

 

Bewegung:

Bewegung ist nicht verboten. Ganz im Gegenteil, sie ist sogar erwünscht. Darunter sollten jedoch nur ausgiebige Spaziergänge stattfinden. Extremere, anstrengende Sportarten sollten während der Fastenkur lieber nicht ausgeübt werden.

 

Entspannung:

Wiederum ein Muss in der Detox-Diät ist viel Schlaf und bewusste Entspannungsübungen. Um den Stoffwechsel zu unterstützen sollte man täglich neben Wechselduschen auch Bürstenmassagen einbringen. Speziell nach der Fastenzeit sollte der Körper langsam wieder an feste Nahrung gewöhnt werden. Dadurch gönnen Sie sich und Ihrem Körper etwas Gutes. Am besten sollte man langsam mit kleinen, leichten Mahlzeiten anfangen, wie z.B. Suppen oder Salate. Je länger sie sich wieder daran gewöhnt haben, desto größer ist auch wieder die Auswahl der Lebensmittel und der Portionen. Fette und süße Mahlzeiten sollten jedoch noch gemieden werden. Spätestens nach einer Woche nach der Fastenkur sollten sie auf keine Lebensmittel mehr verzichten müssen.

 

 

Fazit zur Detox-Diät:

Wenn sie auf dem schnellstmöglichen Weg Gewicht verlieren möchten, ist die Detox-Diät wohl das richtige für Sie. Dies gelingt in jedem Fall, aufgrund der Tatsache, da man täglich ca. 400 Kalorien zu sich nimmt. Jedoch ist zu bezweifeln, ob diese Form der Diät empfehlenswert ist. Die meisten solcher „Null-Diäten“ bringen auch gleich den „Jojo-Effekt“ mit sich, wodurch die Fastenkur im Zweck einer Diät im Nachhinein zwecklos ist. Eine gesunde und augewogene Ernährung ist in dieser Diät auch nicht gegeben, weshalb man auch nichts darüber lernt sich gut zu ernähren. Des weiteren sollte man solche extremen Fastenkuren nur unter strenger ärztlicher Aufsicht durchführen, da in solch extremen Diäten ein Expertenrat oftmals zu wünschen ist. Falls sie sich dafür entscheiden, die Detox-Diät durchzuführen, sollten sie sich in jedem Fall vorher mit Ihrem Arzt absprechen, ob diese Kur für sie geeignet ist.

Wenn sie abnehmen möchten empfehlen wir eine langfristige Ernährungsumstellung und viel Bewegung. Nach einer langfristigen Diät sollten sie auch weniger Probleme mit dem gefürchteten Jojo-Effekt haben. Einzelne Fastentage können in manchen Fällen dem Körper sogar gut tun. Nehmen sie die Auswirkungen, die eine Detox-Diät mit sich bringt nicht auf die leichte Schulter und suchen sie bestenfalls den Rat eines Experten auf. Die Detox-Diät bringt für kurze Zeit Erfolge mit sich, die jedoch in den meisten Fällen nicht lange anhalten.