Manuka

Was ist Manuka?

Der Manukastrauch ist ein entfernter Verwandter des australischen Teebaums. Er wächst in den entlegenen, bergigen Regionen Neuseelands und hat dort für die Ureinwohner, die Maori, traditionell eine besondere Bedeutung. Faszinierend ist die extreme Widerstandsfähigkeit von Manuka. Die Fähigkeit, auch unter den schwierigsten Bedingungen zu überleben findet sich auch in einzelnen Teilen dieser außergewöhnlichen Pflanze wieder. Aus diesem Grund verwendeten die Maori beispielsweise die Blätter zur Desinfektion und zur Unterstützung der Heilung von Wunden und Entzündungen. Bei Erkältungen, Blasenentzündungen und anderen Infektionen wurde der Manuka in Form eines Aufgusses aus der Rinde oder den Blättern innerlich angewendet.

Nicht nur Honig…

Das wohl bekannteste Produkt, welches aus dem Manukastrauch gewonnen wird, ist der Manuka-Honig. Daneben gibt es aber beispielsweise auch das Manuka Öl. Dieses besondere Öl wird durch Dampfdestillation gewonnen. Es weist eine einzigartige Dreifachwirkung auf Bakterien, Pilze und Viren auf. Zudem eignet es sich ganz besonders auch zur Vorbeugung von Infektionen, speziell wirksam bei Staphylokokken, Streptokokken sowie Hautpilzerkrankungen. .

mehr