Gratis-Versand DE-weit ab 49€ * Gratis-Hotline 0800 246 0 276 * BIO-zertifiziert

×
Keine Ergebnisse
Produktvorschläge
Hersteller
Kategorien
Vorschläge

Corona Antikörpertest

4 Artikel gefunden


Antikörpertest Corona: Was Sie über den Test wissen sollten

War es Corona oder nur eine Erkältung? Habe ich eine Coronavirus-Infektion schon durchgemacht und es gar nicht bemerkt? Solche Fragen hat sich im Laufe der Pandemie bestimmt der eine oder andere schon einmal gestellt. Da Corona teilweise mit milden oder gar keinen Symptomen einhergeht, kann eine Unsicherheit bestehen. Ein Antikörpertest kann Klarheit verschaffen.

---> WEITERLESEN

1-3 Werktage

von Medivere GmbH
Artikelnummer: 16938010
Packungsgröße 1 St
Grundpreis: 54,00 EUR / 1 St

nur 54,00 EUR¹*

1-3 Werktage

von Cerascreen GmbH
Artikelnummer: 16687016
Packungsgröße 1 St
Grundpreis: 49,00 EUR / 1 St

nur 49,00 EUR¹*

1-3 Werktage

von Cerascreen GmbH
Artikelnummer: 17377878
Packungsgröße 1 St
Grundpreis: 69,00 EUR / 1 St

nur 69,00 EUR¹*

3-8 Werktage

von For You eHealth GmbH
Artikelnummer: 16799146
Packungsgröße 1 St
Grundpreis: 199,00 EUR / 1 St

nur 199,00 EUR¹*


Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Informationen zu den Inhaltsstoffen und Plfichtinformationen gemäß Lebensmittelinformationsverordnung EG/1169/2011 finden Sie in den Produktdetails. Weiteres stellen wir auf Nachfrage per Telefon unter 08002460276 (kostenfrei) oder per Mail unter shop@bio-apo.de sehr gerne zur Verfügung.

Chemikalien Angebote sind unter Vorbehalt. Lieferung nur nach Überprüfung der Konformität mit geltenden Gesetzen und Verordnungen.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1) Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste zu Corona Antikörpertests kurz zusammengefasst:

Wie funktioniert der Corona Antikörpertest?

  • Antikörper können vom Abwehrsystem gebildet werden, nachdem es Kontakt mit Coronaviren hatte. Diese Antikörper sind speziell auf den Erreger zugeschnitten und können bei einem erneuten Erreger-Kontakt aktiv werden. Mit dem Test wird das Blut auf die sogenannten IgG-Antikörper untersucht.

Was sagt der Antikörpertest aus und was nicht?

  • Der Test kann anzeigen, ob eine Person wahrscheinlich schon mit Corona infiziert war oder nicht.
  • Der Nachweis von Antikörpern weist nicht auf eine gesicherte Immunität hin.
  • Der Test kann keine Auskunft darüber geben, wie lange die Infektion zurückliegt.

Wie steht es um die Genauigkeit der Testergebnisse?

  • Falsch-negative oder falsch-positive Testergebnisse können nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Die Genauigkeit eines Tests wird durch die Spezifität und Sensitivität angegeben. Je hoher der Wert desto präziser fallen die Testergebnisse aus. Bei der Genauigkeit schneiden jene Tests, die im Labor ausgewertet werden, meist besser ab als Schnelltests.
     

Kurz erklärt: Das ist der Unterschied zwischen den verschiedenen Corona Tests

Bevor wir genauer auf Corona Antikörpertests eingehen, wollen wir zuvor kurz zusammenfassen, welche Corona Tests es gibt und wann welcher angewandt wird:

Antikörpertestkits für Zuhause zum Einschicken

  • Zum Nachweis einer überstandenen Infektion
  • Probeentnahme durch Laien möglich, Auswertung im Labor
  • Probeentnahme: Blut in der Regel aus der Fingerkuppe
  • Zeitfaktor abhängig vom Postweg und Labor
     

Antikörper-Schnelltest

  • Zum Nachweis einer überstandenen Infektion
  • Anwendung durch medizinisches Fachpersonal
  • Probeentnahme: Blut aus der Fingerkuppe, venöses Blut, Plasma oder Serum
  • Schnelle Testauswertung nach 10 - 20 Minuten
     

Antigen-Schnelltest

  • Zum Nachweis einer akuten Infektion
  • Probeentnahme: Nasopharyngealer oder oropharyngealer Abstrich
  • Anwendung durch medizinisches Fachpersonal oder geschultes Personal
  • Schnelle Testauswertung nach 10 - 20 Minuten
     

Selbsttest

  • Zum Nachweis einer akuten Infektion
  • Probeentnahme: Speichelentnahme, Nasenabstrich
  • Anwendung durch Laien
  • Schnelle Testauswertung nach 10 - 20 Minuten
     

PCR Test

  • Zum Nachweis einer akuten Infektion
  • Anwendung durch medizinisches Fachpersonal
  • Probeentnahme: Nasopharyngealer oder oropharyngealer Abstrich
  • In der Regel mindestens 24 Stunden

 

War es Covid-19? - Das sagt der Corona Antikörpertest aus

  • Der Test zeigt ein positives Ergebnis: Das Ergebnis spricht dafür, dass sich Coronavirus-Antikörper in der Probe befinden. Es ist wahrscheinlich, dass die getestete Person bereits eine Infektion mit Corona hatte. Der Nachweis von Antikörpern weist jedoch nicht auf eine gesicherte Immunität hin.
  • Der Test zeigt ein negatives Ergebnis: Das Ergebnis spricht dafür, dass keine oder eine zu geringe Menge an Covid-19 Antikörpern in der Probe vorhanden ist. Es ist wahrscheinlich, dass die getestete Person noch keine SARS-CoV-2 Infektion hatte.

Ein positives Ergebnis bedeutet nicht zwangsläufig eine Infektion mit SARS-CoV-2

Manche Tests können nicht die Antikörper gegen SARS-CoV-2 gegenüber anderen Coronaviren mit Sicherheit unterscheiden. Die Blutprobe wird auf IgG-Antikörper getestet. Das bedeutet, dass sich der Körper vermutlich mit einer Corona-Infektion auseinandergesetzt hat und Antikörper gebildet hat. Jedoch muss es sich dabei nicht zwangsläufig um das neuartige Coronavirus (offizielle Bezeichnung SARS-CoV-2) handeln. Ebenso ist es möglich, dass der Körper gegen andere Coronaviren Antikörper gebildet hat und der Test dies abbildet. Dies wird als sogenannte Kreuzreaktion bezeichnet.

Hintergrundwissen Corona, SARS-CoV-2, COVID-19

  • Corona ist ein gebräuchlicher Überbegriff. Der Name "Coronavirus" (lateinisch corona = Kranz, Krone) steht in Verbindung mit dem Aussehen der Coronaviren unter dem Mikroskop:  der Anblick erinnert an eine Krone oder einen Kranz. Bereits Mitte der 1960er Jahre wurden Coronaviren identifiziert. Durch Coronaviren wird ein Teil der Erkältungskrankheiten des Menschen ausgelöst. SARS-CoV-2 ist die offizielle Bezeichnung der WHO für die neuartige Form des Coronavirus. COVID-19 bezeichnet die durch SARS-CoV-2 ausgelöste Lungenkrankheit.
     

Nachweis von IgG-Antikörpern

Antikörper bilden gemeinsam mit einer Reihe spezieller Abwehrzellen wie Fress-, Killerzellen und anderer komplexer Abwehrsysteme das Immunsystem des Körpers. Antikörper vom Typ Immunglobulin-G (IgG) gehören zu den bedeutsamsten Abwehrstoffen im Blut. Neben IgG-Antikörpern bildet der Körper weitere Antikörper wie IgA, IgM oder IgD-Antikörper. Für die Testung auf Corona-Antikörper sind die IgG-Antikörper jedoch ausschlaggebend. Ein gebräuchliches Verfahren für Corona Antikörpertests ist das ELISA-Testverfahren. Man gibt SARS-CoV-2-Antigene in die Blutprobe, um IgG-Antikörper zu detektieren. Falls IgG-Antikörper vorhanden sind, koppeln sie sich nach dem Schlüssel-Schloss-Prinzip an das Antigen.

Hat jeder Infizierte nach einer Corona-Erkrankung IgG-Antikörper im Blut?

Nein, es sind Fälle aufgetreten bei denen Personen, die nachweislich mit Corona infiziert waren, keine Antikörper im Blut besaßen.

Sind Antikörper nach einer Impfung nachweisbar?

Nach einer Impfung mit den derzeit in der EU zugelassenen Impfstoffen werden Antikörper gegen das Spike-Protein gebildet. Diese wären in einem Test nachweisbar. Beachten Sie jedoch: ein positives Ergebnis eines Antikörpertests nach der Impfung kann nur Aufschluss darüber geben, ob das Immunsystem überhaupt mit Bildung von Antikörpern auf die Impfung reagiert hat. Demgegenüber können daraus keine verlässlichen Aussagen zur Immunität und zur möglichen Dauer der Immunität getroffen werden.

Ab wann lassen sich die IgG-Antikörper nach einer Covid-19 Infektion nachweisen?

Man geht davon aus, dass nach circa 14 Tagen nach Symptombeginn IgG-Antikörper im Blut nachgewiesen werden können.

Wie lange nach einer Covid-19 Infektion können IgG-Antikörper nachgewiesen werden?

Die Sachlage ist noch unklar. Die Daten weisen hohe individuelle Unterschiede auf. Bereits nach einigen Monaten nach einer Infektion mit SARS-CoV-2 kann es zu einem deutlichen Abfall der Antikörper kommen.
 

Muss das Testergebnis eines Corona Antikörpertests gemeldet werden?

  • Ein positives Ergebnis muss gemeldet werden, da auch ein indirekter Erregernachweis meldepflichtig ist. Entweder meldet der veranlassende Arzt oder das Labor ein positives Testergebnis.
  • Ein negatives Ergebnis muss nicht gemeldet werden.

Muss man nach einem positiven Testergebnis in Quarantäne?

Nein, da der Antikörpertest lediglich über eine vergangene Infektion aufklärt.

Meldung von positiven Antikörpertests wichtig, um Dunkelziffer zu bestimmen

Da Corona teilweise mit milden oder gar keinen Symptomen einhergeht, werden nicht alle Infektionen erkannt. Daher ist es schwer einzuschätzen, wie viele Menschen tatsächlich erkrankt waren. Mit den Daten der Antikörper-Tests lässt sich eine grobe Dunkelziffer bestimmen und so die Ausbreitung des Virus besser nachverfolgen.
 

Worauf sollten Sie beim Kauf eines Corona Antikörpertests achten?

Wichtiges Kriterium: Spezifität & Sensitivität

Besonders aussagekräftig sind Tests, welche eine hohe Spezifität und eine hohe Sensitivität aufweisen.

  • Spezifität: Eine nicht-infizierte Person wird auch als gesund erkannt und erhält ein negatives Testergebnis.  Wenn die Spezifität 97 beträgt, ist der Test bei 97 von 100 nicht-Infizierten negativ. Bei drei Personen fällt der Test positiv aus, obwohl sie nicht infiziert sind (->falsch-positiv).
  • Sensitivität: Die Sensitivität gibt Auskunft darüber, ob alle Infizierten auch als Infizierte erkannt werden. Eine Sensitivität von 97 bedeutet, dass von 100 Infizierten 97 erkannt werden. Drei Fälle bleiben unerkannt (->falsch-negativ).

Was kostet ein Corona Antikörpertest?

Die Preise für Antikörpertests variieren je nach Anbieter. In den Preis können unter anderen Materialkosten, Laborkosten und Versandkosten einfließen. Für den Preis ist auch ausschlaggebend, ob ein Antikörpertest mit Hilfe eines Kits Zuhause durchgeführt wird oder bei einem Arzt.

Werden die Kosten für einen Antikörpertest von der Krankenkasse übernommen?

In der Regel werden die Kosten nicht übernommen. Wenn der Test von einem Arzt durchgeführt wird und dieser es für medizinisch notwendig erachtet, kann der Test unter Umständen von der Krankenkasse übernommen werden.  Dazu muss ein Antikörpertest mit Laboranalyse durchgeführt werden und ein direkter zeitlicher Bezug zu COVID-19 ähnlichen Symptomen vorliegen. Testungen zur Prüfung einer möglichen Immunität sowie Antikörper-Schnelltests werden zum derzeitigen Stand nicht übernommen.
 

Wie wird der Corona Antikörpertest zum Einschicken angewendet?

Die Anwendung eines Corona Antikörpertests kann je nach Hersteller leicht variieren. Der „Coronavirus Antikörper Test“ von Cerascreen wird so angewandt:

  • Im ersten Schritt entnehmen Sie selbst eine Blutprobe mit einer Lanzette.
  • Mit der Cerascreen-App oder auf der Cerascreen Website aktivieren Sie den Test.
  • Anschließend versenden Sie die Blutprobe mit dem Freiumschlag.
  • Die Analyse erfolgt im Labor.
  • Sie erhalten ein Ergebnisbericht digital in der App oder im Benutzerkonto auf der Website.

 

Bitte beachten: Die Inhalte des Artikels wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt. Da die aktuelle Situation zu SARS-CoV-2 sehr dynamisch ist, können sich Sachverhalte schnell verändern.