Agaricus

Agaricus

„Mandelpilz" heißt der Agaricus auch aufgrund seines mandelartigen Geruchs. Unter den Spezialisten wird er auch Agaricus blazei Murrill bezeichnet, daher stößt man auch oft auf die Abkürzung „ABM“. Die ursprüngliche Herkunft ist der brasilianische Regenwald. Mittlerweile wird er auch im asiatischen Raum angebaut. Die positiven Eigenschaften des ABM auf den menschlichen Organismus sind erst seit 40 Jahren bekannt. Man entdeckte den günstigen Einfluss des Pilzes bei der Bevölkerung von Sao Paulo. Dort ist  der Ursprungsort des Pilzes. Bis heute wird er dort auh verzehrt. Man fand heraus, dass dort so gut wie keine Krebserkrankungen auftraten. Obgleich es nicht klar ist, inwieweit das auf den Pilz zurückzuführen ist, stieg die Nachfrage an und somit wurde der ABM auch zu deutlich höheren Preisen gehandelt. Im Gegensatz zu anderen Vitalpilzen wächst der ABM ausschließlich auf fermentiertem Boden. Das macht den Anbau ebenfalls komplizierter.
 

mehr
Agaricus

Agaricus

„Mandelpilz" heißt der Agaricus auch aufgrund seines mandelartigen Geruchs. Unter den Spezialisten wird er auch Agaricus blazei Murrill bezeichnet, daher stößt man auch oft auf die Abkürzung „ABM“. Die ursprüngliche Herkunft ist der brasilianische Regenwald. Mittlerweile wird er auch im asiatischen Raum angebaut. Die positiven Eigenschaften des ABM auf den menschlichen Organismus sind erst seit 40 Jahren bekannt. Man entdeckte den günstigen Einfluss des Pilzes bei der Bevölkerung von Sao Paulo. Dort ist  der Ursprungsort des Pilzes. Bis heute wird er dort auh verzehrt. Man fand heraus, dass dort so gut wie keine Krebserkrankungen auftraten. Obgleich es nicht klar ist, inwieweit das auf den Pilz zurückzuführen ist, stieg die Nachfrage an und somit wurde der ABM auch zu deutlich höheren Preisen gehandelt. Im Gegensatz zu anderen Vitalpilzen wächst der ABM ausschließlich auf fermentiertem Boden. Das macht den Anbau ebenfalls komplizierter.